W.I.R.

Wir im Ruhrpott - Das steckt eigentlich hinter dem Kürzel W.I.R.

Hauptantreiber Gerry hat zusammen mit dem singenden Bergmann "Rudy Cash", Symple Lyfe und der CouncilGroup, ein heimatgebundenes Projekt in Gang gesetzt, dass eines verhindern soll: "das die Werte auf denen diese Region einst gestützt waren, nicht in Vergessenheit geraten."

Dieses Projekt widmet sich ganz der Heimatverbundenheit aller Beteiligten und soll auch zum Teil dem Zechensterben in dieser Region als Gegenpol dienen. Auch wenn tausende Kumpel ihre Arbeit, tausende Familien ihre Zugehörigkeit und Millionen von Bürgern im Ruhrgebiet ihre Identität verloren haben, wird mit dem Projekt W.I.R. auch nach dem Kohleabbau weiterhin ins Gedächtnis gerufen, dass all die Jahrzehnte, in denen dieser Industriezweig hier seinen Aufstieg, seine Blüte und letztendlich auch seinen Niedergang erfuhr, die Menschen hier geprägt und gefestigt hat. 

Als Ehrung an die ehemalige Industriehochburg unserer Nation, hat W.I.R. - im Ruhrpott unter dem Label der CouncilGroup sein erstes Album veröffentlicht. 

 

Zum W.I.R. Projekt gehören:

Gerry (CouncilGroup): Erfinder von W.I.R., Gesang, Komponist und Produzent
Klaus: Ideengeber, Dokumentator, Dozent für Zechen im Ruhrgebiet. 
Sascha (CouncilGroup): Gesang und Gitarre
Carsten (CouncilGroup): Gesang und Gitarre
Sven (CouncilGroup): Bass
Marco (SympleLyfe/2Council): Gesang
Reinhold (Rudy Cash): Gesang, Komponist

 

Link: Das Video zu Die Einsamkeit