Umzug von Spinnup zu RecordJet

(Die 5 W-Fragen: Was, Was, Warum, Was, Warum)

Was ist passiert?
Ende Frühjahr überraschte der Steaming Vertriebsplattform Spinnup seine Kunden mit der Nachricht, dass alle Abos eingestellt werden und nur noch ausgesuchte Bands über die Dienste von Spinnup zurückgreifen dürfen.

 

Was heißt das für die CouncilGroup? Und warum interessiert uns das?
Per E-Mail hat die Vertriebsplattform Spinnup (Teil der Universal Music Group) uns informiert, dass man zu einer kuratierten Plattform wird, auf der nur noch eingeladene Künstler*innen ihre Musik vertreiben und entdeckt werden können.
Im Klartext heißt das, dass nur noch Bands eingeladen werden, die bereits bei Universal Music unter Vertrag sind bzw. mit denen in Kontakt stehen.

 

Der Dienst von Spinnup wird von der CouncilGroup seit 2021 genutzt. Denn zusammen mit Spinnup haben wir die Möglichkeit unsere Songs und Alben digital (d.h. Im Streaming oder Download Verfahren) den Online-Stores wie Amazon Music, Apple Music, Youtube Music, Spotify, Deezer oder Napster anzubieten und vertreiben zu können. Wird der Dienst eingestellt, werden unsere Alben folglich nicht mehr an den Stores ausgeliefert. D.h. Ihr könnt unsere Musik nicht mehr streamen.

 

Was also tun?
Einen neuen Anbieter suchen. Es gibt einige zur Auswahl und wir haben uns für RecordJet entschieden. Der Umzug ist bereits vollzogen und in den nächsten Tagen werden unsere Alben dann nur noch von RecordJet vertrieben. Die Stores bleiben die gleichen/äjnlich.

 

Warum ist das erwähnenswert?
Weil die Dienste ab dem 19.07. eingestellt werden. Und noch ist nicht ganz klar, wann letztendlich unsere Alben ausgeliefert werden. Bzw. Welcher Store unsere Musik wann online stellt.

Es kann also durchaus passieren, dass Ihr unsere Musik ab dem 19.07. für ein paar Tage gar nicht zu hören bekommt. Aber dann auch nur solange, bis alles in den OnlineStores angekommen ist. Wer also zum Beispiel unsere Musik immer über Amazon Music gehört hat, wird eventuell ein paar Tage die Meldung erhalten, dass „die Musik nicht gefunden wurde“. Einfach in den nächsten Tagen erneut einen Versuch starten und irgendwann sind wir wieder da.

 

Nachtrag: 
Mittlerweile sind wieder alle Songs verfügbar. Wer sich allerdings vor dem Umzug eine Playlist mit unseren Songs oder Alben angelegt hat, wird leider enttäuscht werden. Die alten Verknüpfungen funktionieren nicht mehr. Lösung: Einfach unsere Musik neu suchen und dann wieder in die Playlist aufnehmen.